Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Datenschutzerklärung

der

WT Wien Ticket GmbH
Hütteldorfer Strasse 2f
1150 Wien
Firmenbuchnummer: FN 256701b
Mitglied der Wirtschaftskammer Wien
Tel: +43/1/58885 - 500
Fax: +43/1/58885 - 550
E-Mail: office@ticket.at
www.ticket.at

Hinweis gemäß ODR-Verordnung (EU) Nr. 524/2013: http://ec.europa.eu/odr. Wir weisen darauf hin, dass wir weder gesetzlich noch freiwillig einem alternativen Streitbeteiligungsverfahren unterliegen bzw. daran teilnehmen. Kontaktmöglichkeit im Streitfall bzw. für Kundenbeschwerden: kundenservice@wien-ticket.at

Diesen AGB unterliegt jegliche Inanspruchnahme der Dienste der WT Wien Ticket GmbH. Die AGB gelten jeweils in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.


1. Allgemeines

WT Wien Ticket GmbH vermittelt dem Käufer die Eintrittskarten im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters. Ansprüche jeglicher Art im Zusammenhang mit der Veranstaltung sind ausschließlich an den jeweiligen Veranstalter zu richten. WT Wien Ticket GmbH haftet für die ordnungsgemäße Vermittlung von Eintrittskarten. Die Haftung von WT Wien Ticket GmbH für Sachschäden, an welchen WT Wien Ticket GmbH nur leichtes Verschulden trägt, ist ausgeschlossen. Die auf der Website und auf Aussendungen enthaltenen Daten und Informationen zu Veranstaltungen dienen als Vorinformation für Interessenten über die Veranstaltungen. Der Besucher erklärt, dass er sich aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen (Website von WT Wien Ticket GmbH www.wien-ticket.at, sowie allenfalls verlinkte Informationen des Veranstalters) sich vor Kauf der Eintrittskarte über Ort, Art der Veranstaltung, Jugendschutzbestimmungen und Programm der Veranstaltung, Zeit und Dauer der Veranstaltungen informiert hat und die Veranstaltung für seine Zwecke geeignet ist.


2. Bestellung

Alle Bestellungen - ob per Telefon, Fax oder Online-Buchung (Internet, W@P, SMS, etc.) sind verbindlich. Eine Stornomöglichkeit oder sonstige vertragliche Rücktrittsmöglichkeit wird ausdrücklich nicht eingeräumt. Zwingende gesetzliche Rechtsbehelfe bleiben selbstverständlich unberührt.


3. Bezahlung

Je nach Verfügbarkeit erfolgt die Bezahlung bar, per Bankomat- oder Kreditkarte. Der verrechnete Betrag setzt sich aus dem Preis der Eintrittskarte(n) (inkl. einer allfälligen Verkaufsgebühr), der Bearbeitungsgebühr sowie den laut der jeweils aktuellen Preisliste allenfalls anfallenden Versand-, Hinterlegungs-, oder sonstigen Gebühren zusammen. Im Internet und anderen Online-Buchungsvarianten sowie von unterschiedlichen WT Wien Ticket GmbH Partnern werden auch andere Zahlungsarten angeboten. Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit.

Spezielle Bestimmungen für die Online-Eintrittskartenbestellung: Die Online-Bestellung ist nur möglich, wenn der Käufer über eine gültige Kreditkarte (American Express, Diners Club, Visa, Master Card und Eurocard) verfügt.

Sofern der Name des Käufers und des Kreditkarteninhaber voneinander abweichen, behält sich WT Wien Ticket GmbH das Recht vor, den Vertragsabschluß abzulehnen oder die Bestellung nach eigenem Ermessen und auch ohne Rücksprache zu stornieren (Kaufpreis wird zurückgebucht).


4. Zustellung/Abholung, Gebrauch

Details zu den Zustell- & Abholmöglichkeiten finden Sie jederzeit auf
www.ticket.at.

Der Eintrittskartenversand erfolgt innerhalb Österreichs, wenn es sich um nummerierte Sitzplätze handelt, per nicht eingeschriebener Post-Briefsendung, bei Stehplätzen oder Sitzplätzen mit freier Platzwahl per eingeschriebener Post-Briefsendung. WT Wien Ticket GmbH übernimmt nur für die ordnungsgerechte Absendung der Briefsendungen die Haftung, der Eintrittskartenversand erfolgt jedenfalls auf Gefahr des Kunden. WT Wien Ticket GmbH übernimmt daher keinerlei Haftung für allfällige Schäden, die aus einer nicht von WT Wien Ticket GmbH zu vertretenden Nicht- oder Falschzustellung von Eintrittskarten resultieren. Bei Mobile Tickets (Zutrittsberechtigungen, die sich auf einem Mobiltelefon oder PDA befinden) ist besondere Vorsicht zur Vermeidung von Datenverlusten geboten. Bei Datenverlust (etwa aufgrund von Löschung oder Verlust des Mobiltelefons) übernimmt WT Wien Ticket GmbH keinerlei Haftung. Es wird empfohlen, sich direkt an den Mobilfunkbetreiber zu wenden. Auch bei Verlust jeder anderen Zutrittsberechtigung kann seitens WT Wien Ticket GmbH kein Ersatz geleistet werden.

Besucher werden aufgefordert, insbesondere print@home-Tickets bzw. Mobile Tickets keinem Dritten zugänglich zu machen und diese sorgsam zu verwahren. Beim Einlass zur Veranstaltung gilt grundsätzlich das Prinzip des ersten Zutrittes (das bedeutet: das print@home-Ticket bzw. Mobile Ticket, das mit seiner eindeutigen Identifizierung als erstes akzeptiert wird, ist das Gültige. Nachfolgende Tickets gleicher Identifikation sind durch den Zutritt des ersten Tickets automatisch entwertet – dies gilt nur, sofern die Gründe hierfür nicht WT Wien Ticket GmbH zuzurechnen sind oder dies sonst von WT Wien Ticket GmbH verschuldet wurde).

Missbrauch der Zutrittsberechtigungen wird geahndet, Veränderungen und Kopien (etwa auch Weitersenden von Mobile Tickets) der Zutrittsberechtigungen sind untersagt. Im Falle von veränderten oder missbräuchlich verwendeten Zutrittsberechtigungen behält sich der Veranstalter bzw. die Veranstaltungsstätte ausdrücklich das Recht vor, den Besitzern den Zugang zur Veranstaltung zu verweigern. WT Wien Ticket GmbH, der Veranstalter bzw. die Veranstaltungsstätte trägt keine Verantwortung für dadurch verursachte Mehrkosten bzw. Unannehmlichkeiten.


5. Hausordnung des Veranstalters

Durch den Erwerb einer Eintrittskarte unterwirft sich der Besucher der Hausordnung der jeweiligen Spielstätte sowie den Anordnungen des Veranstalters. Bei allen Spielstätten kommt für Zuspätkommende die Einlassregelung der jeweiligen Spielstätte zum Tragen. Die Eintrittskarte ist ohne Abriss ungültig.

Sollte auf der Eintrittskartenvorderseite der Aufdruck "Gilt als Fahrschein in Wien" vorhanden sein, so gilt dies für den Verkehrsverbund Ost (VOR) in der Kernzone 100, jeweils zwei Stunden vor und sechs Stunden nach Vorstellungsbeginn.


6. Absage/ Änderungen der Veranstaltung, Rückerstattungen

Als freiwillige Serviceleistung behält sich WT Wien Ticket GmbH im Falle einer Absage, Verschiebung oder jeder anderen Veränderung einer Veranstaltung das Recht vor, jene Kunden, die für diese Veranstaltung Eintrittskarten erworben haben, postalisch per Brief, elektronisch per E-Mail, telefonisch oder per SMS zu verständigen, sofern die entsprechenden Kontaktdaten vorliegen.

Übliche Besetzungs- und Programmänderungen durch den Veranstalter sind vorbehalten (das sind etwa Änderungen bei der Besetzung von Theater, Musical- oder Opernaufführungen, Änderungen im Programmablauf, geringfügige Veränderungen bei Beginnzeiten, Änderungen bei Vorgruppen zu Konzerten, geringfügige Änderungen im Ablauf bei konzertanten Aufführungen, etc.) und jedenfalls kein Grund für eine Rückvergütung oder Minderung des Eintrittskartenpreises.

WT Wien Ticket GmbH ist lediglich Vermittler der Eintrittskarte und haftet nicht für die Rückerstattung der Eintrittsgelder. Allfällige Rückerstattungen erfolgen ausschließlich über den Veranstalter, wobei WT Wien Ticket GmbH hierzu ihre guten Dienste anbietet.

Im Falle der Rückerstattung wird der auf der Karte aufgedruckte Preis vollständig zurückerstattet.


7. Datenschutz

Die vom Kunden bekannt gegebenen Daten werden von WT Wien Ticket GmbH zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet und können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes 2000 von WT Wien Ticket GmbH an den jeweiligen Veranstalter (bzw. an Vorverkaufsstellen zur Abwicklung des Eintrittskartenverkaufs) weitergegeben werden. Der Kunde erklärt sich ferner damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten zu Marketingzwecken im Zusammenhang mit Dienstleistungen der WT Wien Ticket GmbH und mit den von ihr betreuten Veranstaltungen verwendet werden. Der Kunde wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann.


8. Bildaufzeichnungen

Der Besucher nimmt zur Kenntnis, dass bei Veranstaltungen vereinzelt Bildaufnahmen hergestellten werden, die in weiterer Folge verwertet werden (Fernsehübertragungen, Foto, Video, etc.). Der Besucher erteilt seine ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung, mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens insbesondere von WT Wien Ticket GmbH und/oder dem Veranstalter ausgewertet und auch für kommerzielle Zwecke verwertet werden dürfen, sofern die Nutzung seine persönlichen Interessen nicht ungebührlich verletzt.

Die Besucher sind nicht berechtigt, Foto, Film-, Video- oder sonstige Ton-/ Bildaufnahmen von Veranstaltungen zu machen.


9. Lautstärke

Der Besucher wird darauf hingewiesen, dass bei Veranstaltungen insbesondere aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden besteht. Insbesondere für Kinder und gehörempfindliche Personen wird daher angeraten, entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen.


10. Weiterverkauf

Ein Weiterverkauf von Eintrittskarten zu gewerblichen Zwecken sowie von personifizierten Eintrittskarten sowie Eintrittskarten für welche Vergünstigungen, Ermäßigungen oder Rabatte in Anspruch genommen wurden, insbesondere über sogenannte Sekundärticket- und Auktionsplattformen wie etwa ebay, viagogo oder stubhub, ist nur mit schriftlicher Genehmigung der WT Wien Ticket GmbH gestattet. Sollte ein nicht genehmigter Verkauf festgestellt werden, verliert die Karte sofort ihre Gültigkeit. Weitere rechtliche Schritte behält sich WT Wien Ticket GmbH ausdrücklich vor.

WT Wien Ticket behält es sich vor, allenfalls Kaufanträge für mehr als 10 Karten abzulehnen bzw. nur nach gesonderter Prüfung zu genehmigen.


11. Gerichtsstand, Recht

Ausschließlicher Gerichtsstand ist für Firmenkunden das sachlich zuständige Gericht in Wien. Für Verbrauchergeschäfte gilt das örtlich und sachlich zuständige Gericht als vereinbart.


Wien, am 15.11.2010